Veranstaltung

Die eigene Geschichte neu schreiben

8f6d02eb3c92ce39fec83b7f37e159a6

«Wer bin ich und wenn ja, wie viele?», fragt der Philosoph Richard David Precht in seinem Bestseller. Eine mögliche Antwort lautet: «Ich bin, was ich tue» – viele zücken ihre Visitenkarte bzw. erzählen von ihrer Arbeit, wenn sie sich vorstellen wollen, definieren sich also stark über Beruf und Funktion.

In Phasen beruflicher Veränderung wird dieses Selbstverständnis auf die Probe gestellt. «Wer bin ich wirklich?», fragen wir uns da, «Gibt es einen roten Faden in meinem Leben und was möchte ich tun in der verbleibenden Lebenszeit? Bin ich meiner Berufung gefolgt oder habe ich bloss reagiert?»

Methode und Wirkung

Im Workshop «Die eigene Geschichte neu schreiben» werden Sie angeleitet, Ihren Werdegang zu reflektieren, eigene Kernanliegen von fremden Erwartungen zu unterscheiden, Ihre Talente zu Papier zu bringen und so die Weichen für künftige Tätigkeiten zu stellen. Es geht also darum, sich im Umbruch oder vor einer Veränderung zu schärfen und zu stärken.

Das kreative biografische Schreiben ermöglicht Ihnen eine spielerische Form der Selbstbegegnung im Sinne von Max Frischs Wort «Schreiben heisst: sich selber lesen». Sie formulieren Perspektiven, die Sie beflügeln, und erarbeiten treffende Selbstbeschreibungen, die von praktischem Nutzen sind: beim Bewerbungsschreiben, fürs Porträt auf der eigenen Website oder bei einer Projekteingabe.

Als KursteilnehmerIn erkennen Sie Ihr eigenes, persönliches Schreiben als wertvolle Ressource, erfahren sich aber auch im Austausch mit anderen. Zudem lernen Sie Schreibübungen kennen, die bei der Arbeit und im Alltag wertvoll sein können – beispielsweise dann, wenn kreative Lösungen oder neuartige, alternative Sichtweisen gefragt sind.

Daten und Fakten zum Workshop

  • Dauer: ganztägig, 9–17 Uhr (Mittagspause: 1 Stunde)
  • Teilnehmerzahl: 10–15 Personen
  • Kosten: 310 CHF* (inkl. Essen, Getränke und Arbeitsmaterialien, exkl. MwSt.)

*Sie erhalten die Rechnung für die Teilnahmegebühren noch vor dem Workshop per E-Mail.

Anfahrt:

  • Auto: Parkhaus Pfingstweid (7 Minuten Fussweg)
  • Zug: Bahnhof Hardbrücke (5 Minuten Fussweg), Hauptbahnhof (20 Minuten Fussweg)
  • Tram Nr. 8 oder Bus Nr. 32, 33, 46, 72: Bahnhof Hardbrücke (5 Minuten Fussweg)


Kursleitung

Andrea Keller_Neustarter-Stiftung

Andrea Keller

Findet es faszinierend, wie sich «mit dem Stift in der Hand» immer wieder neue Welten auftun, nicht nur in einem literarisch-fantastischen Sinne, sondern auch ganz lebensnah für sich selbst und das eigene Wirken. Seit einigen Jahren als Journalistin und Leiterin von Schreibkursen tätig, Autorin, Initiatorin von Kunst-/Kulturprojekten sowie Stv. Leiterin vom museum schaffen, einem Winterthurer Museum, das den Menschen als Schaffenden ins Zentrum stellt.

Mathias Morgenthaler_Neustarter-Stiftung

Mathias Morgenthaler

Hat in jungen Jahren mit Schreiben begonnen, zunächst Liebesbriefe, Tagebuch, Gedichte, Romanfragmente, später unkonventionelle Bewerbungen. Seit 21 Jahren als Journalist tätig für den «Bund» und den «Tages-Anzeiger», Autor mehrerer Bücher über Beruf und Berufung; unterstützt als Coach Einzelpersonen und Unternehmen darin, Erfolg und Erfüllung in Einklang zu bringen.

Wollen Sie teilnehmen?
Login

Bitte loggen Sie sich ein, damit Sie sich für Veranstaltungen anmelden können!

Anmeldung


Ja, ich möchte am Workshop teilnehmen.
Veranstaltungsort
Staticmap?autoscale=2&size=270x200&maptype=roadmap&key=aizasyd1aumszhaugl5m0bfuhb7merl 7gnu4lo&format=png&visual refresh=true&markers=47.3849263,8
  • 30.03.2019
  • 09:00 - 17:00
  • Impact Hub Viadukt (Bogen D)
    Viaduktstrasse 93
    8005 Zürich