Magazin

Das «Praktikum Arbeitswelt 4.0» geht in die zweite Runde

Das «Praktikum Arbeitswelt 4.0» geht in die zweite Runde

Foto: Praktikant Reto von der Credit Suisse (2. v.l.) während seinem Praktikum bei CARU.


Wir von Neustarter haben ein Experiment ins Leben gerufen, das es so noch nie gegeben hat: Das «Praktikum Arbeitswelt 4.0». Mitarbeitende, die in vielen Unternehmen vielleicht zum «alten Eisen» gehören, werden hier erst recht gefördert (und gefordert!).

4 Wochen weg vom gewohnten Arbeitsplatz, in einer völlig neuen Umgebung. 4 Wochen die eigenen Kompetenzen in einem anderen Kontext testen und weiterentwickeln, lernen und verlernen, agiles Arbeiten erleben und sich in der Start-up-Community vernetzen.

«Alles anders als sonst.», das ist Sinn und Zweck des Experiments, welches die alte und die neue Arbeitswelt verbindet und den Austausch zwischen Generationen auf neue Beine stellt.

Was genau passiert?

Mitarbeitende im Alter von ungefähr 49+ – jedenfalls nach vielen, vielen Berufsjahren – aus etablierten Grossunternehmen und KMU gehen als Praktikantinnen und Praktikanten für 4 Wochen in ein Start-up, das digital, agil und kollaborativ arbeitet. Nach dem Praktikum kehren dieses Mitarbeitenden an ihren normalen Arbeitsplatz zurück und nutzen ihre neu gewonnen Ideen, Denk- und Herangehensweisen zur Weiterentwicklung ihres eigenen Jobs, als Inspiration für die weitere berufliche Laufbahn sowie um den Kulturwandel im Unternehmen voranzubringen, oder auch ganz praktisch neu Gelerntes im Team auszuprobieren.

Die ersten Ergebnisse

Die 1. Welle des Experiments hat im November 2019 stattgefunden, die Feedbacks sind eingeholt und das Institut für Angewandte Psychologie von der ZHAW – zuständig für die Erfolgsmessung – hat bereits einen kurzen Zwischenbericht verfasst.

Einige Ergebnisse: Für die Praktikantinnen und Praktikanten bestand die intensivste Erfahrung darin, sich in einem neuen Umfeld als Anfänger auszuprobieren und für einen kleinen Zeitraum die Verantwortung abgeben zu dürfen. Alle Teilnehmenden gingen mit einer persönlichen Liste an Punkten, die sie in Zukunft ausprobieren möchten, wieder an ihren bisherigen Arbeitsplatz zurück.

Ein Übertragen von agilen oder innovativen Methoden nach Rückkehr in das angestammte Unternehmen, wird aus heutiger Perspektive eher im kleinen Rahmen stattfinden. Das kann zum Beispiel daran liegen, dass es in den Grossunternehmen und KMU ohnehin gar nicht unbedingt an Methodenkenntnis mangelt, sondern Hemmnisse für Veränderung eher in starren hierarchischen Strukturen und häufig einem engen Korsett an Prozessen und Kontrollmechanismen liegt.

Der grösste Effekt des Praktikums Arbeitswelt 4.0 fand bei den bisher absolvierten Praktika also im Bereich der persönlichen Weiterentwicklung der Praktikantinnen und Praktikanten statt. Was uns besonders freut: Alle bisherigen Praktikantinnen und Praktikanten würden die durch die Neustarter-Stiftung begleiteten vier Wochen im Start-up jederzeit weiterempfehlen.

Das sagen die Unternehmen

Das sagen die Praktikantinnen und Praktikanten

Das sagen die Start-ups

Für uns vom Neustarter Team gab es ebenfalls Feedback zum Ablauf des Experiments: Unser wichtigstes Learning? Die Entscheidungsprozesse und Informationen während des Matchings zwischen Praktikant und Start-up müssen vereinfacht werden und die teilnehmenden Personen brauchen mehr Vorlauf, um sich auf die vier Wochen einstellen zu können. Alles klar, wir nehmen die Herausforderung an.

Nun sind wir gespannt auf die 2. Welle des Experiments, mit Beginn im Februar 2020 – es sind wieder spannende Start-ups und Unternehmen mit dabei! Kurzentschlossene dürfen sich gerne noch bei uns melden, vielleicht ergattern sie ja noch den letzten Platz kontakt@neustarter.com, 044 586 10 13.

Grosser Retro-Event – Save the date

Unser Jahresauftakt-Event findet dieses Jahr ein bisschen später statt und widmet sich 2020 in einer grossen Retrospektive ganz dem Praktikum Arbeitswelt 4.0. Herzlich willkommen sind alle, die am Experiment sowie den Ergebnissen aus beiden Wellen und daran, wie es weiter geht, interessiert sind, und natürlich Vertreter aus den mitwirkenden Unternehmen und Start-ups sowie Journalistinnen und Journalisten.

Am Retro-Event werden einige Praktikantinnen und Praktikanten ihre Geschichten mit der Öffentlichkeit teilen und wir werden zusammen mit Christoph Negri vom IAP alle Ergebnisse aus dem Experiment präsentieren.

Wann und Wo?
Dienstag, 7. April 2020, ab 17.30 Uhr, im Kulturpark Zürich

Wir freuen uns auf Sie!

Herzlichen Dank dem Zürcher Bankenverband für die gute Zusammenarbeit und die grosszügige Unterstützung des «Praktikum Arbeitswelt 4.0».

Sponsored by

ZBV Logo_Website

Wissenschaftliche Begleitung

ZHAW Logo