Magazin

«Die Jüngeren sind vielleicht schneller, aber die Alten kennen die Abkürzungen.»

«Die Jüngeren sind vielleicht schneller, aber die Alten kennen die Abkürzungen.»

Das Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA) ist ein Projekt des Instituts der deutschen Wirtschaft und wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Das KOFA unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen dabei, Fachkräfte zu finden, zu binden und zu qualifizieren. Wir haben die Researcherin Dr. Lydia Malin von KOFA mit Fragen gelöchert, wie es um den Fachkräftemangel und Arbeitskräfte 49+ steht.

Weiterlesen

«Gut geführte Generationenvielfalt macht Unternehmen erfolgreicher»

«Gut geführte Generationenvielfalt macht Unternehmen erfolgreicher»

Gudrun Sander ist Professorin für Betriebswirtschaftslehre an der Universität St. Gallen (HSG) und Expertin im Bereich Diversity und Inclusion. Sie ist Direktorin des Competence Centre for Diversity and Inclusion, welches das diesjährige Diversity Benchmarking und die begleitende Umfrage zu umgesetzten Diversity Massnahmen in Kooperation mit Neustarter durchführt.

Weiterlesen

«Es braucht einen Neustart, ein Rebooten des Systems»

«Es braucht einen Neustart, ein Rebooten des Systems»

Vera Aebi (Happy by Nature) stellt gerade zusammen mit Nathalie Marcinkowski (happyroots) das erste Konferenz-& Weiterbildungs-Retreat zu Future of Work mit Generationendialog auf die Beine – tomorrow @work. Wir wollten von ihr wissen, was sie motiviert hat diese Plattform ins Leben zu rufen und was Neustarter & Unternehmen davon für sich mitnehmen können.

Weiterlesen
13.01.2020 in Wissen von Dennis Kopp

Agil oder nicht agil, das ist hier die Frage

Agil oder nicht agil, das ist hier die Frage

Streift der aufmerksame Zuhörer derzeit durch die Chefetagen der Welt, wird er die Lobgesänge auf das agile Arbeitswunder vernehmen. «Wir sind nun auch endlich agil!», schallt die Erfolgsmeldung in Richtung der Shareholder. Als Begründung für die Einführung agiler Methoden kommt, wie aus der Pistole geschossen: «Na, agil macht alles schneller und billiger!» – ein Lobgesang auf das agile Arbeiten. Aber ist das wirklich so?

Weiterlesen
25.11.2019 in Wissen von Brigitte Reemts

Mit «Networking» professionell auf den verdeckten Stellenmarkt

Mit «Networking» professionell auf den verdeckten Stellenmarkt

Es hat sich rumgesprochen: Der Königsweg zu einem neuen Job, insbesondere für ältere und erfahrenere Jobsuchende, ist Networking. Der offene Stellenmarkt mit Inseraten, Ausschreibungen auf Homepages, Posts von Personalberatern in den (sozialen) Medien ist ein schwieriges Pflaster für Menschen, die meist einen gefüllten Rucksack an Erfahrung und Wissen tragen, der selten hundertprozentig mit den Anforderungen in klassischen Stelleninseraten «matcht».

Weiterlesen
14.11.2019 in Wissen von Guido Wolf

Warum «Generationsgerechte Führung» keinen Sinn macht

Warum «Generationsgerechte Führung» keinen Sinn macht

Angesichts des nicht zu leugnenden Fachkräftemangels wird die erfolgreiche Rekrutierung junger Nachwuchskräfte zum entscheidenden Erfolgsfaktor. Dabei schneidet der Nachwuchs nicht allzu gut ab: ständig online, wenig an Karriere interessiert und obendrein noch unverschämt. Um dem beizukommen, wird seit einiger Zeit ein neues Konzept aufgerufen: «Generationsgerechte Führung». Was ist davon zu halten?

Weiterlesen

Welche Konsequenzen haben schwierige Erlebnisse aus der Kindheit und Jugend beim Älterwerden?

Welche Konsequenzen haben schwierige Erlebnisse aus der Kindheit und Jugend beim Älterwerden?

Schwierige Ereignisse in der Kindheit und Jugend können vielfältige und tiefgreifende Auswirkungen auf das spätere Leben haben, die bis ins hohe Alter reichen können. In einer neuen Studie möchte das Psychologische Institut der Universität Zürich das volle Spektrum, also negative und allenfalls auch positive Konsequenzen von schwierigen Erlebnissen in der Kindheit und Jugend im Hinblick aufs Älterwerden untersuchen. Und suchen männliche Probanden 65plus!

Weiterlesen

5 Gründe, im «Ruhestand» zu arbeiten

5 Gründe, im «Ruhestand» zu arbeiten

Mit der Babyboomer-Generation ändert sich auch die Bedeutung des Begriffs «Ruhestand». In allen Wörterbüchern wird der «Ruhestand» als ein Status definiert, den man durch den Austritt aus dem Arbeitsleben erlangt. Aber selbst wenn viele von uns es sich finanziell leisten könnten – wir haben nicht die Absicht, unsere Arbeit einfach links liegen zu lassen.

Weiterlesen

Plötzlich arbeitslos

Plötzlich arbeitslos

Als Mia L. den Bescheid erhielt, dass sie gehen müsse, brach für sie eine Welt zusammen. Seit bald zehn Jahren arbeitete sie nun in diesem Grossbetrieb. Die Gerüchte, dass Stellen abgebaut würden, hatte sie nicht auf sich bezogen. Schliesslich verfügte sie über eine solide Ausbildung und war auf einem guten Wissensstand – sie hatte regelmässig Weiterbildungskurse besucht. Ein kleiner Ausflug in die Geschichte von Mia L.

Weiterlesen

Was Slack alles kann

Was Slack alles kann

Slack ist kein normales Chat-Programm. Es ist viel intelligenter: alle Unterhaltungen werden in Channels organisiert, ihr könnt Chats mit externen Partnern einrichten, telefonieren, Memos an euch selbst schreiben, Dateien verschicken, verschiedene Apps (wie Google Drive, Trello etc.) integrieren und so weiter. Wir bei der Neustarter-Stiftung arbeiten seit Jahren mit dem mega praktischen Tool und zeigen euch in diesem Beitrag, was Slack alles kann und wie es funktioniert.

Weiterlesen
22.07.2019 in Wissen von Katja Geis

«Bleibt alles anders» – vom Wesen der Veränderung

«Bleibt alles anders» – vom Wesen der Veränderung

Mit dem Titel seines Albums «Bleibt alles anders» aus dem Jahr 1998 beschrieb der deutsche Barde Herbert Grönemeyer ein sehr menschliches Paradoxon: Wir sehnen uns nach Veränderung und fürchten sie zugleich. In der Arbeitswelt 4.0 bleibt den meisten gar nichts anderes übrig, als sich an ständige Veränderungen anzupassen. Doch das hat auch sein Gutes. Und keine Sorge: Das menschliche Wesen ist wandlungsfähiger als gedacht.

Weiterlesen

Es ist Schenkzeit!

Es ist Schenkzeit!

Seit rund acht Monaten ist die AXA Stiftung Generationen-Dialog mit ihrem Social Startup «Schenkzeit» unterwegs. Die Idee: ausgewählte Geschenke speziell für die Babyboomer-Generation. Nun hat das Schenkzeit-Team Best Ager aus verschiedenen Lebenswelten ins «Schenkzeit-Labor» eingeladen. Wir von Neustarter waren dabei und entwickelten mit den «Laborant*innen» in einem Design-Thinking-Prozess fünf neue Geschenkideen.

Weiterlesen
04.06.2019 in Wissen von Roland Wanner

Agilität – nur ein Modethema?

Agilität – nur ein Modethema?

«Wir arbeiten agil.», ein beliebter Satz in Unternehmen. Viele verstehen aber gar nicht genau, was «agil sein» bedeutet und warum dieser Begriff plötzlich so populär wurde. Bringt Agilität unsere Geschäftswelt wirklich einen grossen Schritt weiter oder ist es nur ein «Modethema»? Ich verrate Ihnen in diesem Beitrag, was der Auslöser der «agilen Euphorie» war, was Agilität wirklich bedeutet und wie diese unsere Arbeitswelt prägt.

Weiterlesen
02.05.2019 in Wissen von Britta Redmann

Vergütung ist mehr als Geld

Vergütung ist mehr als Geld

Als beratende Anwältin und als Leiterin Unternehmensentwicklung & HR erlebe ich fast täglich, wie sich Unternehmen hart anstrengen, neue Mitarbeiter zu gewinnen und diese möglichst lange zu binden. Dabei geht es nicht nur um irgendwelche Mitarbeiter – nein, es sollen die «besten» Mitarbeiter sein. Mitarbeiter, mit denen Unternehmen die Herausforderung einer globalen und digitalen Zukunft bewältigen. Sie sind also nicht «nur» Arbeitnehmer, sondern auch «Challange-Partner».

Weiterlesen