Talentmanagement für Generationen

Für Unternehmen

Schritt für Schritt zur generationenfreundlichen Organisation

1. Zielbild suchen und finden

Wohin geht die Reise?

Kick-off-Workshop

Im initialen Workshop erarbeiten wir gemeinsam ein verständliches und verbindliches Zielbild für Ihr Unternehmen.

  • Wo stehen Sie jetzt? Haben Sie bereits eine Förderstrategie 49+, die wir weiterentwickeln sollen? Oder ist das Thema relativ neu bei Ihnen?
  • Definition der strategischen Zielsetzung. Wo wollen Sie hin?
  • Integration aller wichtigen Stakeholder
  • Methode und konkrete Inhalte nach Absprache
2. Prozess designen und definieren

Stationen und Fahrplan

Feinkonzept

Wir setzen uns für Sie und mit Ihnen an den Schreibtisch und schreiben`s auf!

  • Elemente
  • Methoden
  • Massnahmen
  • Roadmap und Umsetzungsplan
3. Exemplarische Workshop Formate für die Umsetzung

Was will ich und wenn ja, warum?

Impuls-Workshop

Orientierungshilfen, Inspiration und Ermutigung für die kommenden Berufsjahre.

  • Vermittlung von Tools zur Standortbestimmung
  • Kollegialer Austausch zu zukunftsrelevanten Fragen
  • Methode: u.a. Storytelling
  • Auch im Rahmen bestehender Formate

Neues Unternehmen

Workshop

Methoden, um Ideen zu finden, zu priorisieren und eine Idee im Team selbstorganisiert weiterzuentwickeln.

  • Methoden- und Tool-Kenntnis zum Selberentwickeln
  • Austausch, Spass, Ermutigung
  • Von der Idee zum Prototyp, den Nutzer im Mittelpunkt
  • Methode: Design Thinking

Baby Boomer trifft Generation Y: Gemeinsam erfolgreich im Projektalltag

Workshops

Bewusstsein für die Chancen und Herausforderungen im Umgang zwischen jüngeren und älteren Mitarbeitern entwickeln.

  • Vermittlung von wissenschaftlichem Know-how zum besseren gegenseitigen Verständnis
  • Führungsinstrumente für die Gestaltung einer erfolgreichen und motivierenden Projektarbeit
  • Situative Führung
  • Methoden: u.a. stärkenbasierte Kompetenzanalyse, szenisches Training mit Seminarschauspieler

Motivation und Kompetenzen

Workshop

Bewusstseinsschärfung und konkrete Tools für Ihre Führungskräfte

  • Motive und Kompetenzen langjähriger Mitarbeitender erkennen
  • Wie geht «nicht demotivieren»?
  • Mitarbeiter zielführend nach Motiven und Kompetenzen einsetzen
  • Kompetenzlücken erkennen
  • Erwartungsmanagement

Warum eigentlich?

Workshop

Erarbeitung einer Basis zur motivierten und motivierenden Zusammenarbeit und Vernetzung.

  • Aus der Suche nach dem verlorenen Sinn
  • Methoden- und Tool-Kenntnis zum Selberentwickeln
  • Reflexionstool für Einzelpersonen, Teams oder das ganze Unternehmen

Future Day

Seminar

Statt «Pensionierungsveranstaltung».

  • Impulse, Austausch, Wissen und Tools für die kommenden Jahre nach dem Ausscheiden aus dem Unternehmen
  • Wissen über verschiedene herkömmliche und moderne Alternstheorien und -modelle
  • Input zu Bewegung, Achtsamkeit und Ruhe sowie zu Formen der Weiterbeschäftigung
  • Methoden: u.a. Storytelling, Learning Journey

Die Bretter, die die Welt bedeuten

Fünftägiger Theater-Workshop

Die Teilnehmer entdecken und entwickeln in einem nicht-alltäglichen Umfeld alte oder neue Fähigkeiten. Im Vordergrund steht die Persönlichkeitsentwicklung des Einzelnen.

  • Das Stück wird im Vorfeld ausgesucht, Interpretation und szenische Umsetzung findet in gemeinsamen Proben statt
  • 4 Probentage mit jeweils 8 Arbeitsstunden in 2 Blöcken
  • Aufführung des erarbeiteten Theaterstücks vor wichtigen Menschen aus dem privaten und beruflichen Umfeld

Agil in die Zukunft

Scrum Workshop, ab Juni 2018 buchbar

Die Entwicklungs- und Arbeitsmethode «Scrum» ermöglicht es in einem Umfeld mit vielen Veränderungen, effektiv und selbstorganisiert Projekte zu verwirklichen.

  • Wissen über die Grundbausteine der Methode Scrum
  • Scrum vs. klassisches Projektmanagment, was sind die Unterschiede?
  • Anwenden und Erleben von Scrum in altersgemischten Teams im Rahmen von Beispielprojekten
  • Wie kann man Scrum-Elemente im eigenen Arbeitsalltag integrieren?

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage